Im Maintaler Parlament (Stadtverordnetenversammlung) sind mit der Kommunalwahl im März 2016 insgesamt 5 Parteien bzw. Gruppierungen vertreten.

Die Fraktion der CDU im Maintaler Stadtparlament besteht aus 12 Mitgliedern.
Wir sind damit die zweitstärkste Fraktion. Die konstituierende Sitzung fand am 25. April 2016 statt.

 

*Kontaktieren Sie uns, ein Klick auf den Namen genügt!

Für die CDU ehrenamtlich im Magistrat der Stadt Maintal arbeiten:

 

 

 

 Aribert Wend

Ehrenamtlicher Stadtrat und Stellvertreter für den hauptamtlichen Magistrat

Mitglied der Betriebskommission Eigenbetrieb

 

 

  

 

Ellen Tappert

Ehrenamtliche Stadträtin

Mitglied im Frauenbeirat
 

In die Stadtverordnetenversammlung wurden gewählt:

 

 

 

 

Martin Fischer

Fraktionsvorsitzender

Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss

Mitglied im Ausschuss für Asyl und Integration

 

 

 

 

Wilfried Siegmund

stv. Fraktionsvorsitzender

Aufsichtsratsmitglied der MBG - Maintal Beteiligungsgesellschaft

 

 

 

 

 

 

Erik Schächer

stv. Fraktionsvorsitzender

 

 

  

Dominik Hakim Schäfer

Pressereferent der Fraktion

Mitglied des Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Kultur

 

 

  

Werner Borger

Fraktionsgeschäftsführer

Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Bau, Verkehr, Energie und Klimaschutz

Aufsichtsratsmitglied der MWG Maintalwerke 

 

 

  

 

 

Ferdinand Hesse

Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Bau, Verkehr, Energie und Klimaschutz

Mitglied der Betriebskommission Eigenbetrieb

 

 

 

 

 

 

Christoph Stückenschneider

Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss

 

 

 

 

 

 

Torsten Bechert

Mitglied im Beirat Städtepartnerschaften

 

 

 

 

 

 

Jörg Dreger

Mitglied im Ausschuss für Asyl und Integration

 

 

 

 

 

Dr. Natasa Valovic

Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Kultur

 

 

 

 

 

 

 

Wilfried Ohl

 

 

 

 

 

 

 

Götz Winter

Welche Personen als nächste "Nachrücker/in" nominiert sind, für den Fall, daß von den obigen Stadtverordneten jemand ausfällt bzw. sein Mandat zurück gibt:

siehe dort